Babyhaut-Pflege

Sobald der Nabelschnurrest abgefallen ist, Nabel immer trocken halten. Zwei- bis dreimal pro Woche für fünf bis zehn Minuten baden. Wassertemperatur nicht über 37°C - 37,5°C. Ein milder Babybadezusatz (seifenfrei!)…

Weiterlesen Babyhaut-Pflege

Babyschlaf

Für Ihr Baby ist die Rückenlage die richtige Schlafposition. Das Kinderbett sollte im ersten Lebensjahr im elterlichen Schlafzimmer stehen. Auf einer relativ festen, dabei elastischen und die Wirbelsäule unterstützenden Babymatratze,…

Weiterlesen Babyschlaf

Babyschwimmen | Babytauchen

Das Untertauchen beim Babyschwimmen ist gefährlich. Selbst gesunde Säuglinge können Wasser in die Lunge bekommen, d. h. aspirieren. Der im Mutterleib noch vorhandene Atemschutzreflex bzw. sogenannte "Tauchreflex" schwächt sich bereits…

Weiterlesen Babyschwimmen | Babytauchen

Ernährung | Stillen

Natürlich ist das Stillen Ihres Kindes die beste Ernährungsform. Denn die Zusammensetzung bzw. der Inhalt der Muttermilch ist individuell und natürlich auf den täglichen Ernährungsbedarf Ihres Säuglings genau abgestimmt. Die…

Weiterlesen Ernährung | Stillen

Mundsoor | Windelsoor

Im Säuglingsalter ist die Schutzfunktion der Babyhaut und auch der Mundschleimhaut noch nicht vollsändigt entwickelt. Sie ist somit noch empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen. Mundsoor ist der Befall mit einem Hefepilz…

Weiterlesen Mundsoor | Windelsoor

Nabelpflege

Der Nabel heilt trocken ab. Die Reinigung erfolgt mit klarem Wasser. Danach mit einem sauberen Tuch vollständig abtrocknen. Vermeidung von desinfizierenden Lösungen, Alkohol, Puder o. a. Solange der Nabelschnurrest nicht…

Weiterlesen Nabelpflege

Neugeborenengelbsucht

Die "Gelbfärbung" der Haut und der Skleren (Lederhaut) der Augen ist meist auf eine vorübergehende nicht krankhafte Unreife der Leberfunktion zurückzuführen. Abbaustoffe der roten Blutkörperchen z.B. das sogenannte Bilirubin befindet…

Weiterlesen Neugeborenengelbsucht

Rauchen | Zigarettenrauchexposition

Rauchen während und auch nach der Schwangerschaft erhöht das Risiko Ihres Kindes an Asthma bronchiale, atopische Dermatitis und Nahrungsmittelallergien zu erkranken. Schaffen Sie für Kind eine absolut rauch- /nikotinfreie Umgebung…

Weiterlesen Rauchen | Zigarettenrauchexposition

Säuglingshaut

Die Haut Ihres Babys unterscheidet sich im Vergleich zur Erwachsenenhaut in Struktur, Zusammensetzung und Funktion. Sie ist dünner und empfindlicher. Das Stratum corneum enthält mehr Wasser, jedoch weniger natürliche Feuchtigkeitsbinder.…

Weiterlesen Säuglingshaut

Schädelasymmetrien | Kopfdeformierungen

Ca. 30% aller Säuglinge zeigen meist in den ersten Lebensmonaten nicht symmetrische Kopf- und Rumpfformen. Meistens liegt dem keine ernsthafte Ursache zugrunde. Ursachen können sein: intrauterine Lage (Beckenendlage, andere Lagenanomalien…

Weiterlesen Schädelasymmetrien | Kopfdeformierungen

Windeldermatitis, Wundsein

Schutz vor Windeldermatitis, Wundsein: Häufigeres Wickeln Luftdurchlässige und saugfähige Wegwerfwindeln verwenden - diese auf Verträglichkeit testen Gesäßregion mit klarem, lauwarmen Wasser reinigen, sanft trockentupfen, nicht reiben, ggf. vorsichtig trocken föhnen…

Weiterlesen Windeldermatitis, Wundsein

Zähne putzen ab dem ersten Zahn

Mundhygiene ab dem ersten Zahn: nach dem Durchbruch der ersten Milchmolaren (Mahl- oder Backenzahn des Milchgebiss, hinter den Eckzähnen). Zähneputzen mit Lernzahnbürste: Hierzu eine erbsgroße Menge fluoridhaltiger Kinderzahnpaste mit einem…

Weiterlesen Zähne putzen ab dem ersten Zahn

Zahnen / die ersten Zähne

Für einige Säuglinge kann das Zahnen problematisch werden. Mögliche Anzeichen sind Unruhe, Quengeln, Weinen, geschwollenes und stark gerötetes Zahnfleisch, Appetitlosigkeit und vermehrter Speichelfluss. Dieser ist während des Zahnens völlig normal.…

Weiterlesen Zahnen / die ersten Zähne